Embryoscope

EmbryoScope

Was ist Embryoscope?

EmbryoScope ist einer hochmoderne Inkubator, der eine hochwertige Embryoskultur ermöglicht.

Welche Vorteile ergeben sich für die Embryosentwicklung?

Dank seiner time-lapse Technologie können wir Bilder der Embryos pro Minute nach der Befruchtung erhalten. Dadurch bekommen wir viele Informationen über die Embryosentwicklung ohne das Entnehmen des Embryos aus dem Inkubator, wobei mögliche Qualitätsverluste vermieden werden.

Unsere Klinik ist eine der ersten spanischen Zentren, die diese neue Technologie einsetzen.

EmbryoScope vergrössert die Bedingungen der Embryoskultur, wobei der Sauerstoffs- und Kohlendioxidsdruck, die Temperatura und der pH-Wert gleich bleiben. Auf dieser Weise wird die Embryoseignung verbessert, um das Blastocystenstadium zu erreichen.

FECUNDACIÓN IN VITRO

Time-lapse

Andererseits schafft EmbryoScope einen Film von der Embryosentwicklung, da er Bilder alle 5 Minuten 24 Studen pro Tag aufnimmt. Diese grosse Menge Informationen über die Zellteilung und Embryosmorphologie (Bewertung der Morphokinetik) ermöglicht die Auswahl des Embryos mit einem hochsten Einnistungspotential und Schwangerschaftsquote.

Die Embryoskultur bei EmbryoScope ist für alle Patientinnen der unterstützten Reproduktion geeignet.

Was unterscheidet den herkömmlichen Bruttkasten von EmbryoScope?

Die herkömmliche Bruttkästen sind geschlossene Vorrichtungen, wo der Embryo nur einmal am Tag bewertet werden kann, wobei die Diagnosefähigkeit dieser Bilder im Vergleich mit der fortlaufenden Sequenz der EmbryoScope beschränkt ist. Ausserdem wird der Embryo aus einem herkömmlichen Bruttkasten entnommen, um das tägliche Bild aufzunehmen, wobei die Kulturbedingungen des Embryos verändert werden.

EmbryoScope betriebt das Verfahren automatisch dank seines integrierten Bildaufnahmessystem (time-lapse). Auf dieser Weise bleiben die Kulturbedingungen stabiler und deswegen sind sie auch geeigneter für den Embryo.

Die Embryoskultur bei EmbryoScope ermöglicht auch die Embryosrate zu verbessern, die es bis zum Blastocystenstadium dank der verbesserten Kulturbedingungen gelingen. Mit dem Blastocystenstadium wird es einen 5-6 Tage Embryo gemeint und bedeutet ein sehr fortgeschrittenes Stadium, in den die Embroyseinnistung sehr möglich ist.

Die Zelldifferenzierung des Embrys beginnt, wobei zwei Zelltypen und einer flüssigkeitsgefüllten Hohlraum (Blastozöl) entwickelt werden. Die Zelle auf der äusseren Schicht des Hohlraum lauten Trophoblast und werden die Plazenta ergeben. Die mittlere Zelle heissen innere Masse und werden später das Fötus ergeben.

WIe kann ich meine Schwangerschaftschancen verbessern?